SAPV - Spezialisierte ambulante Palliativversorgung

Wir arbeiten als multiprofessionelles Team mit Ihrem Hausarzt, Ihrem Onkologen, Pflegedienst und Seelsorger zusammen. Das Team besteht ausschließlich aus ausgebildetenniedergelassenen Palliativ-medizinern, Palliativ Care Pflegefach-kräften, Pain Nurses, ambulanten Pflegediensten, Apotheken, Physio- und Ergotherapeuten. SAPV ist eine Ergänzung zu den bestehenden Leistungen der Kranken- und Pflegekassen für die ambulante und stationäre Versorgung.

  • 24 Std.-Bereitschaft
  • vorausschauende Notfall- und Krisenplanung
  • Koordination und Beratung
  • Linderung von Symptomen
  • Überwachung von Schmerztherapie
  • Drainagepflege und Überwachung
  • Port- und Wundversorgung
  • Aromapflege und Akupressur
  • spezielle palliative pflegerische Maßnahmen

Die 4 Säulen der Palliativ- und Hospizarbeit

Hospiz- und Palliativarbeit orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen der betroffenen Menschen. Dabei sind neben den körperlichen Bedürfnissen immer auch die sozialen, die emotionalen und spirituellen Bedürfnisse am Lebensende im Blick. Ganzheitliche Betreuung in diesem umfassenden Verständnis ist nur multiprofessionell und interdisziplinär möglich und ruht in der täglichen Praxis der Hospiz- und Palliativarbeit auf vier tragenden Säulen.

  1. Palliativpflegerische Betreuung
    Eine fortschreitende Erkrankung erfordert oft eine intensive und spezielle Pflege. Die Fachpflegekräfte in der Hospiz- und Palliativarbeit sind eigens ausgebildet und besitzen spezielle Kenntnisse, um auf die besonderen Bedürfnisse und Anforderungen sterbender Menschen angemessen eingehen zu können.

  2. Palliativmedizinische Betreuung
    Das Ziel der ärztlichen Betreuung liegt darin, durch den Einsatz hochwirksamer Medikamente Schmerzen und andere krankheitsbedingte Symptome zu beseitigen oder so weit wie möglich zu lindern und damit die Lebensqualität bis zum Schluss zu erhalten.

  3. Psychosoziale Betreuung
    Damit ist die umfassende emotionale Unterstützung des sterbenden Menschen und seiner An- und Zugehörigen gemeint. Alle haupt- und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in der Hospiz- und Palliativarbeit haben stets den ganzen Menschen im Blick und stehen beim Erleben und Verarbeiten der Gefühle zur Seite, die in Zusammenhang mit der Erkrankung und dem bevorstehenden Tod auftauchen.

  4. Spirituelle Betreuung
    Mit dem Lebensende stellt sich oft, auch direkt ausgesprochen, die Sinnfrage. Spirituelle Betreuung zielt nicht auf vorschnelle Antworten, sondern eröffnet dem sterbenden Menschen einen Raum, in dem diese Frage individuell bewegt werden kann. Unabhängig von der Konfession kann die Lebenserfahrung bilanziert und möglicherweise in einen größeren Zusammenhang gestellt werden.

     

     

     

 

 

Beratung und Begleitung

Gerne besuchen wir Sie zu Hause, besprechen in Ruhe offene Fragen, beraten Sie umfassend über mögliche Hilfsangebote und deren Einsatz und organisieren notwendige Pflegehilfsmittel.

 

Die spezialisierte ambulante Palliativversorgung ist eine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung und wird von Ihrem Haus- und Facharzt verordnet. Wenn Sie gesetzlich krankenversichert sind, rechnen wir die Kosten direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Wenn Sie privat versichert sind, beraten wir sie gerne bzgl. der Kostenerstattung.